Agentur Wolter - Ihr Sulinger Werbeteam

Banner und Transparente als mobile Werbemittel

Werbebanner sind mobil, leicht und günstig, daher äußerst beliebt!

Frontlit-Banner

Frontlit Banner

Die günstigste Variante für den kurzfristigen Einsatz - eine leichte PVC-Gewebeplane (ca. 500g/m²) wird mit einem lösemittelbasierendem Digitaldruck versehen. Natürlich mit einem individuell für Sie entworfenem Motiv. Das Banner wird mit einem umlaufenden Saum (ca. 30-40 mm) konfektioniert und mit einer gewünschten Anzahl von Ösen versehen. Diese Variante ist auf Grund des durchleuchtenden Materials nur einseitig möglich. Es ist auch nicht so reißfest wie z.B. Blockout-Banner. Im Außenbereich empfehlen wir Blockout-Banner, da das Motiv nicht mehr zu erkennen ist, wenn z.B. die Sonne von Hinten durch das Banner leuchtet.

Mesh-Banner

Mesh-Banner

Eine ebenfalls günstige Variante für den Einsatz an windlastigen Orten. Das Material (ca. 350g/m²) ist löchrig (auch Netzgittergewebe genannt) und damit winddurchlässig. Die Windlast wird dadurch erheblich verringert. Auch hier wird das Motiv mit pigmentierten Lösemitteltinten aufgetragen, das Banner anschließend ringsherum gesäumt (ca. 30 -40 mm) und mit der gewünschten Anzahl an Ösen versehen. Um das Motiv trotz der Löcher möglichst deckend darzustellen, sind unsere Banner mit einem Diagonalfaden ausgerüstet. Auf Wunsch können diese Banner mit einem Flüssiglaminat ergänzt werden, welches die Kratz- und UV-Beständigkeit erhöht.

Blockout-Banner

Blockout Banner

Das hochwertigste und haltbarste Banner. Der Unterschied liegt in der Stärke des Materials (ca. 650-800g/m²) und der eingearbeiteten Sperrschicht, die das Banner nicht durchleuchtend und somit eine beidseitige Bedruckung möglich macht. Angenehmer Nebeneffekt: durch die schwere des Materials und der Sperrschicht wird die Haltbarkeit und Reißfestigkeit erhöht. Auch dieses Banner wird ringsherum gesäumt (ca. 30-40mm) und geöst. Als zusätzlichlen und flexiblen Schutz tragen wir noch ein Flüssiglaminat auf, das die Kratzfestigkeit und UV-Beständigkeit erhöht. Für höchste Ansprüche und Windlast können wir zusätzlich ein Gurtband hinternähen.


Beachten Sie bei allen Bannern und Transparenten die entstehenden Windlasten! Dabei sind sowohl die auftreffenden Winde, als auch die Sogwirkungen von Bedeutung. Für die Konfektionierung und Ausrüstung der Banner sind Sie als Kunde zuständig! D. h. Sie entscheiden, wie die Banner ausgerüstet werden sollen und sind verantwortlich für deren Verkehrssicherheit! Im Zweifel lassen Sie lieber ein paar Ösen mehr oder ein Besatz-/Gurtband konfektionieren. Lesen Sie hier mehr zum Thema Windlasten"


Hier ein paar Muster, Referenzen und Anwendungsbeispiele:

Support Person
Marion Groth

(Mediengestalterin)
Ich bin gerne für Sie da, schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an:

Tel.: +49 4271 955669
E-Mail: groth@agentur-wolter.de